Banner

An der Hochschule Neubrandenburg ist im Hochschulzentrum für berufliche Lehrer*innenbildung (HBL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle zur

Wissenschaftlichen Mitarbeit
im Bereich Medienpädagogik und Mediendidaktik
(all genders welcome)
Kennziffer: 930210002/2024

in Teilzeit 30 Wochenstunden, vorbehaltlich zur Verfügung stehender Mittel, befristet bis zum 31.12.2025 zu besetzen.
Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 14 Abs. 2 TzBfG. Bewerber*innen, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis zum Arbeitgeber Land M-V gestanden haben, können leider nach dieser Befristungsnorm nicht berücksichtigt werden.

Im Rahmen der Digitalisierung in der Lehrer*innenbildung baut die Hochschule Neubrandenburg nachhaltige digitale Ausbildungssettings und Bildungsformate im Studium der Berufspädagogik aus. Ziel ist die zeitgemäße Ausbildung der Studierenden und die nachhaltige Entwicklung zukunftsfähiger Lehrformate in der beruflichen Bildung. Dies erfordert eine kompetente medientechnische Begleitung und Betreuung.

Beschreibung

  • (Weiter-)Entwicklung und Auswertung medienpädagogischer und mediendidaktischer Module, Inhalte und Materialien im Rahmen des Berufspädagogikstudiums
  • Beratung, Unterstützung und Begleitung von Lehrenden und Mitarbeitenden bei der Integration von mediendidaktischen und digitalisierungsbezogenen Inhalten in die Lehre, bezogen auf die berufspädagogischen Studiengänge
  • Förderung der Kompetenzentwicklung angehender Lehrkräfte auf der Grundlage der Kompetenzrahmen der Kultusministerkonferenz „Bildung in der Digitalen Welt“ und der Europäischen Union „DigCompEdu“
  • Implementierung des Lernmanagementsystems itslearning in die berufspädagogischen Studiengänge
  • (Weiter-)Entwicklung der digitalen Infrastruktur für virtuelle und hybride Lehr-/Lernräume und -formate, Auf- und Ausbau von Schulungs- und Weiterbildungsangeboten zur nachhaltigen Implementierung im Rahmen der beruflichen Lehrkräftebildung
  • Zusammenarbeit mit den Partner*innen für digitale Lehrkräftebildung im Land und Mitarbeit in hochschulübergreifenden Arbeitsgruppen
  • Erhebung aktueller konkreter Bedarfe des Berufsfeldes; enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Berufsschulen und Praxiseinrichtungen
  • Didaktische Mitarbeit im Medien-Didaktik-Studio in Zusammenarbeit mit der Hochschuldidaktik, dem Hochschulzentrum für berufliche Lehrer*innenbildung (HBL) und medientechnischen Mitarbeitenden
  • Aufbereitung, Bereitstellung und Veröffentlichung der Ergebnisse

Voraussetzungen

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister)

    Von Vorteil sind:
  • Kenntnisse über Strukturen der (Berufs-)Schulen; Expertise in e-didaktischer Unterrichtsgestaltung und Nutzung von Lehr-Lernmedien, Umgang mit Lern- und Content-Management-Systemen sowie Erfahrungen in der Arbeit im sozialpädagogischen und/oder gesundheitspädagogischen Bereich

    Ansprechpartner

    Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Matthias Müller, Telefon: 0395/ 5693-5107 zur Verfügung.

    Footer
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung